Neue Förderung: 100 Millionen Euro für energieautarke Bauernhöfe

Am 15.02.2023 startete das neue Förderprogramm „Versorgungssicherheit im ländlichen Raum – Energieautarke Bauernhöfe“.

Erklärtes Ziel der Klima- und Energie-Modellregion ist die Eigenversorgung mit Energie aus regionalen Quellen. Hier kann auch die neue Förderung des Klimafonds einen Beitrag leisten. „Mit dieser Förderung haben land- & forstwirtschaftliche Betriebe die Möglichkeit, sich Unterstützung auf ihrem Weg zu mehr Energieautarkie und Energieeffizienz zu holen“, sagt der Obmann der Bezirksbauernkammer Waidhofen/Thaya DI Christoph Kadrnoschka. Gefördert werden u.a. Stromspeicher, Umstellung auf LED-Beleuchtung, Photovoltaik-Anlagen, Biomassekessel, E-Mobilität oder auch die Erstellung eines Gesamtenergiekonzeptes. In Summe stehen bis 2025 insgesamt 100 Millionen Euro dafür aus Mitteln des Klimaschutzministeriums zur Verfügung und die Förderhöhe pro Betrieb ist auf 250.000€ begrenzt. Das Programm ist modular aufgebaut: Modul A „Einzelmaßnahmen“, Modul B „Gesamtenergiekonzept“, Modul C „Kombinierte Investitionsmaßnahmen“ und Modul D „Notstrom“. Das bedeutet, dass neben Einzelmaßnahmen auch Gesamtlösungen gefördert werden können. Die Förderanträge müssen, mit Ausnahme des Moduls D, vor Umsetzung eingereicht werden. Details zur Förderung sind unter http://lw.klimafonds.gv.at/ abrufbar.

Am Bild: BR Bgm. Ing. Eduard Köck, Obmann BBK DI Christoph Kadrnoschka, LKR Viktoria Hutter und KEM-Managerin Christina Hirsch
Die ganze Presseaussendung vom Klima- & Energiefond vom 09.02.2023 ist online HIER abrufbar.

Feb 16, 2023

Projekt “Schulweg macht Spaß” in Volksschulen

Projekt “Schulweg macht Spaß” in Volksschulen

Infoabende & Exkursionen Windkraft im Jänner und Februar 2024

Infoabende & Exkursionen Windkraft im Jänner und Februar 2024

Infoabend Windkraft in Thaya am 17.11.2023

Infoabend Windkraft in Thaya am 17.11.2023